Problemlösungsmethoden

Die Entwicklung einer Problemlösung kann nur erfolgen, wenn man das ausschlaggebende und grundlegende Problem verstanden hat. Eine mangelhafte Bestandsaufnahme ist eine der häufigsten Ursachen, weshalb vor allem interne Projekte scheitern.

Problemlösungsverhalten befolgt einen Regelkreislauf. Dieser besteht aus den idealtypischen Phasen Problemerfassung, Problemanalyse, Lösungsfindung, Entscheidungsfindung, Umsetzung, Erfolgskontrolle. Somit orientiert sich dieser Regelkreislauf an PDCA oder DMAIC.

Wichtig hierbei ist der integrative Einsatz dieser Werkzeuge, um die optimale Wirkung zu erzielen. Die grundlegenden Einsatzwerkzeuge zur Problemlösung sind die 7Q-Werkzeuge bzw. die Methoden 8D oder A3.